Medien

Hier finden Sie eine Auswahl gegebener Interviews und Medienbeiträge sowie eine Übersicht der jeweiligen Expertise unserer Mitarbeiter. Wir stehen für Presseanfragen sehr gerne zur Verfügung!

Prof. Rafael BiermannDeutsche und europäische Außen- und Sicherheitspolitik; internationale Organisationen; innerstaatliche und zwischenstaatliche Konflikte, bes. Sezession und ethnonationalistische Konflikte weltweit (auch völkerrechtlich); internationale Konfliktbearbeitung, bes. Krisenprävention, Mediation, Peacebuilding und humanitäre Intervention und Schutzverantwortung; regionale Schwerpunkte: westlicher Balkan und postsowjetischer Raum (u.a. Ukraine, Georgien, Kosovo); deutsche Wiedervereinigung

Dr. André Härtel: Ukraine, Rußland und post-sowjetischer Raum, Südost- und Zentraleuropäische Staaten, EU-Nachbarschafts- und Erweiterungspolitik, Europarat, Menschenrechtspolitik und Demokratieförderung, allgemeine Fragen der Außenpolitik

Sven Morgen, M.A. (Doktorand und Mitarbeiter): Deutsche Außen- und Sicherheitspolitik, Parlamentsvorbehalt, Sonderbeziehungen (Solidarität)

Felix-Schimansky Geier, M.A. (Mitarbeiter in Kiew): DAAD Studiengangskoordinator vor Ort in Kiew, Ukraine.

Johannes Gold, M.A. (Doktorand): Kosovokonflikt, Bundeswehreinsätze, Peace-Building, ethnische Konflikte, Zivilgesellschaft, Südosteuropa

Carolina Rehrmann, M.A. (Doktorandin): Sozialkonstruktivismus, Identitäten, Nationalismustheorie, Friedens- und Konfliktforschung, Südosteuropa, Griechenland, Zypernkonflikt

Sebastian Relitz, M.A. (Doktorand): De-Facto Staaten (Abchasien, Südossetien), Staatlichkeit und Staatszerfall

Beiträge 2017 u.A.
  • 15.02.2017 “Jenaer Politikwissenschaftler: „Spaltpilz Trump schweißt die Welt zusammen“, Zeitungsinterview mit der OTZ
  • 01.02.2017 “Unberechenbare USA – ungewisse Sicherheitskonzepte für Europa?” Radiointerview mit Prof. Biermann mit MDR Kultur.
Beiträge 2015
Beiträge 2014
Beiträge 2013
  • 13.12.2013 - “Man kann nur hoffen, dass beide Lager friedlich bleiben” (PDF-Datei) – Zeitungsinterview mit dem Jenaer Politikwissenschaftler Felix Schimansky-Geier mit der Tageszeitung Dresdner Neuesten Nachrichten. Er fordert im DNN-Interview eine konsequente Rolle der EU im Konflikt in der Ukraine.
  • 02.12.2013 - “Die Ukraine ist zwischen Ost und West gefangen” - Radio-Interview mit Felix Schimansky-Geier (Friedrich-Schiller-Universität Jena und Nationale Universität “Kiewer Mohyla-Akademie”) (DomRadio Köln)
  • Prof. Biermann, Zerkalo Nedeli (Ukraine), 24.06.2013
  • 19.11.2012- ”Konflikt zwischen Syrien und der Türkei”, Radiointerview mit Prof. Biermann (MDR Figaro)