Home » Lehre » Informationen für Empfehlungsschreiben

Informationen für Empfehlungsschreiben

Regularien für Empfehlungsschreiben

Sollten Sie ein Empfehlungsschreiben, Gutachten oder Arbeitszeugnis des Lehrstuhls benötigen, können Sie gerne auf uns zukommen. Da wir sehr viele Empfehlungen ausstellen, beachten Sie dabei bitte unbedingt folgende Hinweise:

  • Planen Sie genügend Zeit ein (ca. 3 Wochen im Vorfeld der Bewerbung). Wir benötigen die Anfrage früh genug, um das Schreiben erstellen zu können.
  • Richten Sie die Anfrage an denjenigen unseres Teams, der Sie am besten kennt. Diese Person sollte auch das Schreiben aufsetzen. Bei Bedarf kann Professor Biermann unterzeichnen.
  • Wir müssen Sie ausreichend kennen, um eine seriöse Empfehlung aussprechen zu können. Üblicherweise haben Sie sich in den internationalen Beziehungen spezialisiert. Sie sollten mindestens ein Seminar bei uns besucht und mindestens mit Note 2,0 abgeschlossen haben.
  • Wir stellen nur in Ausnahmefällen Gutachten für deutsche Universitäten (Master-Bewerbungen) und Praktika aus, da dies den Richtlinien unseres Fachverbandes DVPW widerspricht und die Inflationierung von Gutachten weiter vorantreibt.
  • Je besser wir Sie kennen und je mehr relevante Informationen Sie uns zukommen lassen, desto maßgeschneiderter und persönlicher können wir das Schreiben abfassen.
  • Wenn der angefragte Gutachter des Lehrstuhls zustimmt, schicken Sie bitte folgendes Material per Email zur Beurteilung; im Fall von Prof. Biermann gehen diese Unterlagen bitte zunächst an das Sekretariat:
  • Informationen zur angestrebten Position
  • etwaige Formulare, die Sie oder der Gutachter ausfüllen sollen (inklusive Hinweise, falls vorhanden, welche Kriterien der Empfänger anlegt.
  • Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Exposés etc.
  • eine Notenübersicht des ASPA
  • Hinweise, seit wann Sie den Gutachter kennen und welche Seminare Sie mit welcher Abschlussnote am Lehrstuhl besucht haben
  • ein Datum, bis wann Sie das Schreiben benötigen
  • die Kontaktadresse des Empfängers (und ob das Schreiben direkt dorthin oder an Sie versendet werden soll)
  • Bitte beachten Sie, dass es Ihre Aufgabe ist, alle Unterlagen vollständig und rechtzeitig beizubringen. Wenn Unterlagen fehlen, kann Ihre Anfrage nicht bearbeitet werden.

Das Verfassen eines Empfehlungsschreibens liegt im Ermessen des Lehrstuhls. Bei weniger bekannten Anfragen kann erst nach Prüfung der Unterlagen entschieden werden, ob ein Schreiben verfasst werden kann.