Home » Kiew Partnerschaft » Studiengang

Studiengang

Den Mittelpunkt des langfristig angelegten Kooperationsprojekts zwischen der Nationalen Universität Kiewer Mohyla-Akademie (NaUKMA) und der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) bildet der zweijährige, sozialwissenschaftliche Masterstudiengang “Deutschland- und Europastudien”. Der Aufbaustudiengang findet zum größten Teil an der NaUKMA statt. Es besteht aber die Möglichkeit, ein Auslandssemesters an der Friedrich Schiller Universität Jena zu absolvieren. Das Programm wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit Mitteln des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland gefördert.

Ziele:
Deutschland und die Europäische Union gehören nicht nur zu den wichtigsten Handelspartnern der Ukraine, sondern spielen auch politisch eine bedeutende Rolle für die Außenbeziehungen und die zukünftige Entwicklung des Landes. Das Masterprogramm vermittelt grundlegende Kenntnisse zur politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Einbettung des Landes in Europa, zur Europäischen Union und zu Deutschland.
Aufbau:
Das Programm ist als zweijähriger Aufbaustudiengang konzipiert.

  1. Studienjahr: Während des ersten Jahres studieren die Studierenden an der Mohyla-Akademie in Kiew und besuchen Veranstaltungen bei deutschen und ukrainischen Lehrkräften. Die Veranstaltungen werden zu mindestens 50% auf Deutsch stattfinden. Von deutscher Seite unterrichtet das Projektteam in Kiew sowie Gastdozenten, die für Blockveranstaltungen nach Kiew kommen.
  2. Studienjahr: Im zweiten Studienjahr können die Studierenden ein Auslandssemester in Jena absolvieren, nach welchem sie neben dem Mastertitel in Politikwissenschaft der NaUKMA auch einen Jenaer Masterabschluss in Politikwissenschaft (MPol) erwerben können. Studierende können das Programm ohne Auslandsaufenthalt auch mit dem einfachen Mastertitel der NaUKMA und einem Zertifikat der FSU-Jena abschließen. Für das Semester in Jena stehen den Studierenden, unabhängig von ihrem Status an der NaUKMA, DAAD-Stipendien für die Lebenshaltungskosten zur Verfügung. Studiengebühren fallen nicht an. Die Stipendien werden nach dem Rating der Ergebnisse der Semesterprüfungen vergeben. Eine Selbstfinanzierung der Lebenshaltungskosten in Jena kostet ca. € 3.500.
Inhalt:

Der inhaltliche Schwerpunkt des Studiengangs liegt im Bereich der Politikwissenschaft, vor allem auf den Gebieten der Vergleichenden Regierungslehre, Internationale Beziehungen, Europäischen Studien. Zusätzlich werden Grundlagen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften vermittelt, wobei alle Veranstaltungen mit einem klaren Regionalbezug zu Deutschland und der Europäischen Union konzipiert sind. Folgende Studienschwerpunkte werden angeboten:

• Einführung in die Politikwissenschaft
• Quantitative und qualitative Forschungsmethoden
• Politikfeldanalyse
• Tutorium zum Schreiben einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit

Vergleichende Regierungslehre
• Politisches System der Bundesrepublik Deutschland
• Politisches System der Europäischen Union und Europäische Integration
• Politische Systeme europäischer Staaten im Vergleich

Außenpolitik und Internationale Beziehungen
• Theorien der Internationalen Beziehungen
• Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland
• Außenpolitik der Europäischen Union

Geschichte
• Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
• Deutsche Politische Ideengeschichte
• Europäische Ideengeschichte

Recht
• Deutsches Öffentliches – und Verfasusngsrecht
• Europäisches Recht und Internationales Recht

Wirtschaft
• Einführung in die Wirtschaftswissenschaft
• Deutsche und Europäische Wirtschaftspolitik

Bewerbung


Im Generellen kann jeder Absolvent mit einem ukrainischen Bachelor-Abschluss das Programm studieren. Empfehlenswerte Fachrichtungen im Bachelor sind:
• Politikwissenschaft
• Soziologie
• Soziale Arbeit
• Geschichte
• Kulturstudien
• Philosophie
• Wirtschaftswissenschaften
• Finanzierung
• Rechtswissenschaft
• Übersetzungswissenschaften
Die Bewerber sollten darüber hinaus über gute Kenntnisse der deutschen, ukrainischen und englischen Sprache verfügen sowie ein starkes Interesse und Vorkenntnisse über Deutschland und Europa mitbringen.

Das Masterprogramm “Deutschland- und Europastudien” ist eine Spezialisierung des Masterprogramms Politikwissenschaft der Kiewer Mohyla-Akademie. Daher erfolgen Bewerbungen für unser Masterprogramm über das normale Auswahlverwahren der Kiewer Mohyla-Akademie für das Fach Politikwissenschaft, welches Auswahlprüfungen in Ukrainisch, Englisch und Politikwissenschaft umfasst. Die Kenntnisse in diesen drei Bereichen werden bei einer schriftlichen Aufnahmeprüfung Ende Juli 2015 überprüft.

Die Kenntnisse in deutscher Sprache werden bei einer mündlichen Aufnahmeprüfung ebenfalls Ende Juli 2015 überprüft.

Um in das Master-Programm einzutreten, sind KEINE SCHRIFTLICHEN BEWEISE Ihrer Deutschsprachkenntnissen erforderlich. Es ist daher nicht relevant, wo Sie Ihre Deutschkenntnisse erworben haben. Uns ist es wichtig, dass Sie fähig sind, die Informationen auf Deutsch zu verstehen und dass Sie in der Lage sind, sich auf Deutsch verständlich auszudrücken. Ihre Sprachkenntnisse werden deswegen während eines kurzen Interviews nachgeprüft.

Die Abgabe der Dokumente finden 2015 im Juli 2015 statt.

Die genauen Informationen über Anforderungen und Bewerbungsfristen finden Sie auf der Website der Kiewer Mohyla-Akademie. Alle organisatorischen Fragen zur Bewerbung richten Sie bitte an das Aufnahmebüro der Mohyla-Akademie: http://www.ukma.edu.ua/index.php/osvita

Weitere offene Fragen? Schreiben Sie uns!
Sollten Sie weitere Fragen zum Programm oder zum Auswahlverfahren für das Masterprogramm haben, schreiben Sie uns bitte. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und antworten zeitnah.

  • Herr Felix Schimansky-Geier, M.A. Projektkoordinator des Programms “Deutschland- und Europastudien”  E-Mail: dsg.naukma@gmail.com
  • Herr Dr. Maksym Yakovlyev, Ukrainischer Projekt-Koordinator E-Mail: yakovlyevmv@ukma.kiev.ua

Gerne können Sie auch nach vorheriger Anmeldung in unserem Büro vorbeikommen und sich persönlich über unser Programm beraten lassen.

Informationsmaterialien des Studiengangs

Der aktuelle Flyer des deutschsprachigen Studienganges “Deutschland und Europastudien” steht zum Herunterlanden als PDF (2 MB) bereit.

(Klick auf Bild öffnet PDF)

Flyer

Des Weiteren kann auch ein Poster des Studienganges “Deutschland und Europastudien” als PDF heruntergeladen (Din A4, 1 MB) werden.

(Klick auf Bild öffnet PDF)

Poster

Des Weiteren kann auch eine aktuelle Powerpoint-Präsentation mit den Inhalten des Studienganges “Deutschland und Europastudien” als PDF heruntergeladen (3 MB) werden.

(Klick auf Bild öffnet PDF)

Präsentation-Thumb